Evgl. Gemeindehilfsbund: “Praktizierte Homosexualität ist auch im 21. Jahrhundert eine Sünde”

Die Kirche darf nicht verschweigen, daß praktizierte Homosexualität nach dem biblischen Zeugnis auch im 21. Jahrhundert eine Sünde ist, die vom Reich Gottes ausschließt. Diese Ansicht vertrat der Geschäftsführer des Gemeindehilfsbundes, Johann Hesse, bei einer Tagung der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsens zum Gesprächsprozeß innerhalb der sächsischen Landeskirche am 1. März in Rathen [mehr]

Katholische Bischöfe wagen das heute nicht mehr zu sagen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s