Gottes Gebot unterliegt meinem Urteil

Sehr geehrter Herr Bischof Ackermann,

„Wir müssen das Verantwortungsbewusstsein der Menschen stärken, ihre Gewissensentscheidung dann aber auch respektieren“, so äußerten Sie sich im Interview mit der „Wormser Zeitung“. Weiter sagten Sie in diesem Interview, dass, wenn durch eine eingetragene Lebenspartnerschaft Treue und Verantwortung gestützt würden, „dann können wir dieses Verantwortungsbewusstsein nicht ignorieren.“

Diese und die weiteren Aussagen des Interviews bedürfen einer näheren Betrachtung.

  1. Die Antworten auf den Fragebogen offenbarten, was jeder schon wusste. Die Mehrheit der Katholiken hält sich nicht mehr an die Lehre der Kirche, sondern folgt ihrem „Gewissen“, was Sie respektieren und was auch respektiert werden muss. Was aber bedeutet diese Gewissensentscheidung? „Die Gebote Gottes interessieren mich nicht mehr. Ich setze mir meine eigenen Normen, damit mein Wille geschehe.“ Nun sollte ja eigentlich die Reaktion eines Bischofs die sein, dass er im biblischen Sinne ein „Kehrt um!“ spricht. Da das aber heute schlecht ankommt, sagen Sie nun medienwirksam: „Macht weiter so!“ So ist wohl auch der oben zitierte Satz bezüglich der eingetragenen Lebenspartnerschaften zu verstehen. Wenn nur in Treue gesündigt wird, hat Bischof Ackermann nichts dagegen. Es ist nur zu bedauern, dass bei der Frage de Kirchensteuer das Gewissen plötzlich keine Bedeutung mehr hat. Wenn gläubige Katholiken aus Gewissensgründen mit ihren Kirchensteuergeldern z. B. nicht mehr den BDKJ, das ZdK oder auch „Weltbild“ unterstützen möchten, dann hören sie ein klares „Njet!“. Ohne Geld keine Sakramente!
  2. Unerklärlich ist es auch, warum Sie die Gebote Gottes abschaffen wollen. Wenn sich sowieso kaum noch jemand daran hält, ist das doch völlig unnötig. Es bleibt nur eine Erklärung: Sie möchten auch noch die gläubigen Restkatholiken vom Joch der Gebote Gottes befreien, damit nur „ein Hirt und eine Herde sei.“ Ob das die Einheit ist, die der Herr gemeint hat?

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s