Schwule hui – Christen pfui!

 

Schw

Berliner Schwulenberatung plant eigenes Flüchtlingsheim (Berliner Morgenpost 19.06.2015)

Berliner Erzbischof bestürzt über Lage von queeren Flüchtlingen

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hat am Donnerstag das Zentrum für Migranten, Lesben und Schwule des LSVD Berlin-Brandenburg (MILES) besucht und mit LGBT-Flüchtlingen gesprochen. Danach äußerte sich der katholische Würdenträger schockiert über das körperliche und seelische Leid, das diese Menschen ertragen müssten. (Queer.de 15.01.16)

Erste Flüchtlingsunterkunft für homosexuelle Asylbewerber (BSZ 25.01.16)

In Nürnberg ist, laut Medienberichten, eine erste gesonderte Unterkunft für schwule Flüchtlinge geschaffen worden. Gleichzeitig weigert sich die öffentliche Hand jedoch, gesonderten Unterkünfte für christliche Flüchtlinge zu schaffen.

„Rücksicht“ für Schwule und Lesben

Erzbischof Koch erklärte wörtlich, die Begegnung mit den Homosexuellen „beeindruckend und bewegend“ gefunden zu haben. Die Caritas-Direktorin sagte Unterstützung dabei zu, weil „homosexuelle und transgeschlechtliche Flüchtlinge“ besondere „Rücksicht“ bräuchten. (Katholisches.info 02.02.2016)

Berliner Erzbischof drängt auf Schutz von homosexuellen Flüchtlingen

Der Berliner katholische Erzbischof Heiner Koch hat am Freitag erneut den besonderen Schutz von homosexuellen Flüchtlingen gefordert. Den Schutz von christlichen Flüchtlingen hat Koch in dem Interview nicht thematisiert!!! (kath.net 26.02.2016)

Dass Christen um ihres Glaubens willen in Asylunterkünften drangsaliert werden von Mitgliedern der Friedensreligion Islam, kümmert diesen katholischen Hirten nicht, denn seine alleinige Sorge gilt den Homosexuellen!

 

Chr

Bischöfe wollen keine Trennung nach Religionen (DT-Nachrichten 16.02.16)

Einrichtungen nur für Christen hält Marx für die letzte Lösung. «Es wäre eine gewisse Niederlage, wenn die, die später zusammenleben müssen, es nicht können», sagte der Kardinal.

 

NRW lehnt getrennte Heime für Christen und Muslime ab (WAZ 25.02.16)

Flüchtlinge sollen über Tötung christlicher Mitbewohner gesprochen haben

Nach Angaben des Zeugen unterhielten sich die Männer darüber, wie man iranische Mitbewohner christlichen Glaubens töten könne. (Tagesspiegel 25.02.16)

Also immer schön auf politisch korrektem Kurs:

Marx: Ich halte es ein wenig mit der Bundeskanzlerin, die – da war ich ein bisschen stolz – gesagt hat: ‚Ich halte es mit Kardinal Marx.‘ (Deutschlandfunk 20.12.2015)

Marx

Wozu brauchen wir eigentlich einen Kardinal Marx und seine Gefolgsleute? Wir haben doch Angela Merkel!

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man ja darüber lachen, worauf ein Kardinal der katholischen Kirche heutzutage stolz ist.

 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie dazu auch hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s