Monolog für zwei Stimmen

Wim Wenders drehte ein ödes Propagandawerk für und mit Franziskus. Der Papst erscheint als Gewerkschaftsführer und Kapitalismuskritiker ohne Sinn für Spiritualität. So wirft der Film am Ende die Frage auf, ob der Papst häretisch ist. [zum Artikel]

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s